Archive for the ‘Sinnloses’ Category

Nicht frustriert sein kostet extra

Wednesday, July 2nd, 2014

Gerade gefunden auf Amazon.

Das gleiche Produkt kostet wahlweise EUR 1,09. Oder in “frustfreier Verpackung” EUR 4,34. Leider ist letzteres nicht nur 4x so teuer, sondern hat auch 2-5 Wochen Lieferzeit.

Frustrierend.

Absurde Versionsnummern bei Chrome

Thursday, June 28th, 2012

Wenn von einer Software die Version 20 (nicht 2.0! 20!) veröffentlicht wird erwartet man großes. Oder? Aber Google will anscheinend vom jeden Preis den Browser mit der höchsten Versionsnummer haben. Wie sonst kann man das erklären?

Zitat aus dem Golem-Artikel:

“Nennenswerte Neuerungen gibt es bis auf eine Ausnahme nicht”.

Minimaler Fortschritt bei Google Autocomplete

Thursday, January 27th, 2011

Wie Golem meldet ergänzt Google beim Autocomplete jetzt einige Tauschbörsen Namen nicht mehr, weil diese “zu Seiten führen, für die vermehrt Urheberrechtsverstöße vorliegen“.

Erstaunlich ist, dass Begriffe wie “crack”, “serial” und “key” offenbar nicht dazu zählen, denn werden (gerade getestet) noch immer vorgeschlagen.

Ja, iss klar…

Street View Zeitvertreib

Sunday, October 24th, 2010

Bei MapCrunch kann man sich weltweit zu zufälligen StreetView Locations Teleportieren lassen und so die Welt erkunden. Ziemlich sinnlos, macht aber aber auch ziemlich Spaß. (gefunden bei Google Blogscoped)

Längster Witz der Welt ist zu Ende…

Thursday, May 7th, 2009

Wie Golem berichtet ist die Entwicklung von Duke Nukem Forever tatsächlich zu Ende. Allerdings ist das Spiel nicht fertig, sondern offenbar der Hersteller pleite. Was nicht unbedingt verwundert, stand das “Forever” ja anscheinend nicht nur für den Namen des Spiel, sondern auch für die Entwicklung, die bereits seit Ende 1997 lief…

Wer mit Gummienten wirft…

Wednesday, October 15th, 2008

Eigentlich geht’s um eine neue Blender-Version (eine 3d-Rendering Software).

Aber das Demovideo ist an Skurrilität kaum zu überbieten. Neben den üblichen bewegten Lichtquellen wird hier intensiv mit Gummienten geworfen. Wer’s mag…