Archive for the ‘GPS-Sachen’ Category

Geotaggen mit dem Blitzlicht

Thursday, September 18th, 2008

Ist denn schon Weihnachten? Vor etwas über einen Monat hatte ich meinen Wunschzettel zum Geotaggen von Fotos geschrieben. Und für Spiegelreflexkameras gibt es ein Zusatzgerät (für den Blitzlichtschacht), was das möglich machen soll:

  • Aufzeichnung der Satelliten-Rohdaten (schneller)
  • Automatisches Erkennen von Stadt, Strasse, Sehenswürdigkeit

Bisher wie gesagt nur als Zusatzgerät und nur für Spiegelreflex und mit einer Zusatzsoftware am PC (okay, die ist aufgrund der Rohdaten unvermeidbar). Aber über kurz oder lang wird das bestimmt auch in die (Kompakt-)Kameras integriert. 🙂

Weiteres GPS Handy

Thursday, August 21st, 2008

Von Palm gibt’s mal wieder ein neues Handy (wenn man das heute noch so nennen kann) aus der Ich-kann-alles Kateogrie. WLAN, GPS, Kamera. Ich glaube man kann damit sogar telefonieren.

Erfahrungsgemäßg kann man mit solchen Geräten (ohne jetzt über DIESES Gerät schlecht reden zu wollen – da haben ich noch keinen konkreten Test gefunden) alles zur zweitklassig machen. Zum E-Mail tippen ist alles zu klein, zum Geocachen ist das GPS zu schlecht und an den Fotos hat ein echter Fotograph keinen Spass.

Schade. Vielleicht in Zukunft.

Fotographieren mit GPS

Friday, August 8th, 2008

Ab und zu gibt’s mal wieder eine Kamera mit GPS, so wie jetzt die Coolpix P6000 beim Golem. Trotz Überschrift steht da leider recht wenig über das eigentliche Schmankerl, das GPS, auch in anderen Quellen (1, 2, 3, 4) habe ich da nichts gefunden.

Daher: Hallo Nikon, hier ist mein Wunschzettel:

  • Logisch: Automatisches Taggen der Fotos, evtl. abschaltbar
  • Bitte schnell. Auch mit gutem Empfänger kann ein Fix zwischen Hochhäuser Minuten dauern. Das ist zu lang. In dem Fall einfach die Rohdaten mit im Foto speichern und später im PC umrechnen. Ja, das geht. Das gibt’s sogar schon, auch wenn ich die Quelle nicht mehr finden kann.
  • Location-Name: Ein automatisches Tagging mit Fakten. Also nicht nur die Koordinaten, sondern auch Land, Bezirk / Insel, Stadt, Strasse, Hausnummer, Evtl. Sehenswürdigkeiten. Auch gilt: Gibt’s schon. Es gibt schon Fototagging Software die das über Online-Datenbanken abfragt. Und Strasse und Hausnummer kann jedes Navi zu Koordinaten zuordnen. Muss also auch andersrum gehen.

Vielleicht bekomme ich dann ja zu Weihnachten dann eine schöne GPS-Kamera vom Weihnachtsmann. 😉